Aller au contenu

Hinweis: Bitte etwas ausführen und ergänzen Fokus Forschungszulage

Das Bundeskabinett hat am 30. August 2023 den Regierungsentwurf für das „Gesetz zur Stärkung von Wachstumschancen, Investitionen und Innovation sowie Steuervereinfachung und Steuerfairness“ (kurz: Wachstumschancengesetz) beschlossen. Vorgesehen sind Entlastungen von rund sieben Milliarden Euro pro Jahr ab 2024 und insgesamt über 32 Milliarden in den nächsten Jahren.

Im Regierungsentwurf des Wachstumschancengesetzes wird nicht nur von einer Verdreifachung der Forschungszulage gesprochen (=max. 3 Mio. Euro Förderung pro Geschäftsjahr), sondern auch von einer Erhöhung für KMUs um 10 Prozent.

Eine gute Nachricht ist auch, dass die Forschungszulage im Rahmen des Wachstumschancengesetzes künftig nicht nur für Personalkosten gilt, sondern auch auf für Sachkosten. So werden ab 2024 bewegliche Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens, die nach dem 31. Dezember 2023 angeschafft oder hergestellt werden und die für die Durchführung des Forschungs- und Entwicklungsvorhabens erforderlich sind, förderfähig. Die Auftragsforschung wiederum wird ab 2024 mit 17,5 Prozent (anstellt von bisher 15 Prozent) gefördert.

Zudem ist geplant, die förderfähigen Aufwendungen für Auftragsforschung von 60 auf 70 Prozent anzuheben. Die Erhöhung der Bemessungsgrundlage auf zwölf Millionen Euro ist für größere Unternehmen interessant.

Auch Einzelunternehmer profitieren dann von einer Förderung von 70 Euro pro Stunde (anstelle von 40 Euro / Stunde).(??)

Wachstumschancengesetz: Antragsflut zuvorkommen

Da das Thema sehr medienwirksam ist, empfiehlt es sich hier schnell zu agieren und die Beantragungsprozesse zu starten, um der bevorstehenden Antragswelle zuvorzukommen. Die Ämter sind jetzt schon fast am Limit.

Link EPSA Webseite

Mit EPSA Deutschland können Sie nur gewinnen, da wir zu 100 Prozent auf Erfolgsbasis arbeiten.

Über EPSA Deutschland

Die EPSA Deutschland GmbH ist die Schwestergesellschaft von Kloepfel Consulting und hat sich auf 100% erfolgsabhängige 360°-Fördermittelberatung spezialisiert. Ihr Fokus liegt auf der Unterstützung von Unternehmen bei der Beantragung von Zuschüssen für Forschung und Entwicklung sowie Investitionen. Die Herausforderung für viele Unternehmen besteht darin, sich in der komplexen Welt der Förderprogramme zurechtzufinden und Fördergelder erfolgreich zu beantragen. Die EPSA-Gruppe ist mit über 1.500 Mitarbeitern weltweit in der Fördermittelbeschaffung tätig und hilft kleinen und großen Unternehmen schnell und risikofrei dabei, den Zugang zu Fördermitteln zu bekommen.

Informieren Sie sich unter: www.epsa-deutschland.de